22. Oktober 2012 | Inside | Keine Kommentare

W3B-Studie: Nutzer bewerten Yellostrom.de mit “sehr gut”.

Das ist uns schon klar, dass Eigenlob immer ganz schrecklich riecht und schmeckt und überhaupt. Aber wenn man mal etwas erreicht hat, dann darf man auch stolz darauf sein. Und das sind wir: Bei einer der renommiertesten deutschen Onlinestudien, der W3B-Studie, wurde Yello Strom jetzt mit Bestnoten bewertet.

Befragt wurden mehr als 100.000 Internet-Nutzer, mit dabei waren Top-Marken und Seiten von Apple, Nike, Adidas, Samsung und und und. Ergebnis: In puncto “Zufriedenheit” und “Loyalität” setzt Yello Maßstäbe und erreichte mit einer positiven Bewertung von 80 Prozent im Vergleich zum Durchschnittswert von 62,7 Prozent Bestnoten.

Beste Informationen und Nutzerfreundlichkeit.

Auch im Bereich “Aktualität”, “Nutz-” und “Informationswert” ist Yellostrom.de Vorreiter und liegt im Vergleich zu den anderen Unternehmen weit über dem Durchschnitt: 89,5 Prozent der Nutzer bewerteten den Informationswert von Yello Strom mit “sehr gut”.

Auch die Usability wurde mit “sehr gut” bewertet – hier liegen wir mit 87,3 Prozent satte 20 Prozentpunkte über dem Gesamtdurchschnitt. Das Gros der Seiten-Besucher (83,1 Prozent) wertete Yellostrom.de zudem als modern und innovativ, über 84 Prozent fanden die Seite ebenso sympathisch.

Finden wir solche Noten auch…

Über den Autor.

Jochen Mai war von Dezember 2011 bis November 2013 Social Media Manager bei Yello Strom und für den strategischen Auf- und Ausbau sämtlicher Social Media Kanäle des Unternehmens verantwortlich. Als leidenschaftlicher Blogger hat er natürlich auch hier im Bloghaus mitgeschrieben. Inzwischen hat Jochen das Unternehmen wieder verlassen und bloggt heute weiter auf seinen Seiten Karrierebibel.de und Weinbilly.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>