23. Oktober 2012 | Produkte | 2 Kommentare

Von Yello gibt es jetzt auch günstiges Gas.

Wir geben jetzt richtig Gas. Sprichwörtlich. Denn ab sofort können Sie von Yello auch günstiges Gas beziehen. Wer in seinem Haus, seiner Wohnung oder seinem Kleingewerbe Gas zur Warmwasseraufbereitung, zum Heizen oder Kochen verwendet, kann diese Energie von uns beziehen – und zwar unabhängig davon, von welchem Anbieter der Strom bezogen wird. Natürlich haben wir auch nichts dagegen, wenn Sie Yello Gas als perfekte Ergänzung zum gelben Strom wählen. Sie müssen aber nicht.

Genau wie beim Strom können Sie auch Ihren Gasanbieter frei wählen und sich für unser attraktives Gasangebot entscheiden, wenn Sie einen direkten Vertrag mit einem Gasanbieter haben.

Das Angebot im Detail.

Nun behauptet natürlich jeder Anbieter, sein Produkt sei das Beste, Schönste, Billigste. Normal: Wenn man von seinem Produkt nicht überzeugt ist, sollte man es erst gar nicht anbieten. Entsprechend finden auch wir, dass Yello Gas eine gute Wahl ist – wir erklären aber auch gerne, warum.

Unser erstes Argument: Wir bieten Neukunden für volle zwölf Monate eine echte Preisgarantie. Heißt: Egal, wie sich der Markt entwickelt, Sie zahlen ein Jahr lang nur diesen Preis – gültig ab dem Tag, ab dem Yello Gas bei Ihnen einzieht.

Warum ist das eine “echte” Preisgarantie?

Ganz einfach: Der Preis bleibt auch bei Änderungen aller Steuern und Abgaben garantiert gleich. An der Stelle werden manchmal heimliche Preiserhöhungen versteckt. Bei uns nicht. Steigen für uns die Kosten, haben wir Pech gehabt – Ihr Preis bleibt. Garantiert. Ob wir in Ihrem Wohngebiet einen günstigen Gastarif anbieten (das kann variieren), können Sie schnell und einfach online hier ermitteln.

Das zweite Argument: Der Wechsel zu uns ist gewohnt einfach. Sie brauchen nur bestellen und sich anschließend entspannt zurück lehnen: Yello kündigt Ihren bestehenden Vertrag und regelt alles weitere für Sie. Wenn Sie mit uns zufrieden sind (was wir hoffen), müssen Sie auch nichts machen: Ihr Vertrag verlängert sich dann automatisch um ein Jahr. Und falls Sie doch lieber wieder wechseln möchten, reicht es auch noch, wenn Sie sechs Wochen vor Ende der Laufzeit kündigen.

Das dritte Argument: unser ausgezeichneter Service. Wie unsere Stromkunden bekommen auch die Gaskunden unseren ausgezeichneten Service, wie verschiedene unabhängige Testinstitute immer wieder bestätigen. Sie können ihre Fragen jederzeit stellen: an sieben Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag – per E-Mail, im Service-Chat oder an einen unserer Kundenberater über unsere kostenlosen Service-Hotlines.

Zudem haben unsere Kunden in den kommenden Wochen in ihrem persönlichen “Mein Yello”-Kundenbereich im Internet jederzeit einfachen und unkomplizierten Zugriff auf ihre Kundendaten. Hier lassen sich beispielsweise jederzeit Abschlagszahlungen kontrollieren und verändern und etwaige Nachzahlungen verhindern. Kurz: Sie behalten jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Zahlungen.

Warum überhaupt Gas?

Ganz einfach: Gas als Energielieferant in der Industrie, aber auch in privaten Haushalten wird immer wichtiger. Gas ist günstig, und anders als andere fossile Brennstoffe hat Gas die geringste Emission an CO2 oder anderen Umweltschadstoffen. Das macht Gas zu einem umweltfreundlicheren Energieträger, der unser Klima besser schont.

Falls Sie also schon Gas beziehen: Stellen Sie unser Angebot ruhig auf die Probe. Das kostet nichts, aber Sie gewinnen damit vielleicht viel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Reaktionen

  1. [...] Gasherd bis hin zu Modellen mit integrierten Elektrobackofen – hierbei werden gleichzeitig Gas und Strom genutzt (beides können Sie seit kurzem ja auch von Yello aus einer Hand beziehen). Sehr [...]

  2. [...] Rätsel ist. Hinter der relativ freien Übersetzung – die wir mit inhaliertem Helium-Gas aufgenommen haben – steckt ein gruseliger Welthit. Wissen Sie [...]