16. März 2012 | Produkte | Keine Kommentare

Schwein müsste man haben: Wenn die Sau zum Stromspender wird…

Oink! Oink! Zum Wochenende lassen wir noch mal richtig die Sau raus und bloggen noch ein bisschen Schweinkram… in Form eines Steckdosenschweins aus dem Art Lebedev Studio. Die rosafarbene (Strom-)Sau hört auf den Namen “Power Strip Svintus” und hat die Schnauze so richtig voll: bis zu 17 Stecker passen in den Stromspender. Überlastung? Fehlanzeige. Eine eingebaute Sicherung schützt davor.

Einziger Haken: Das Steckdosenschwein ist bislang nur ein Konzept. Kaufen kann man es also noch nicht. Schade, ich hätte so gern (das) Schwein gehabt.



Apropos Sauereien: Die Miss Piggy unter den USB-Dockingstationen ist dieser “Pig Buddy” – und die hat sogar drei weitere Ferkeleien zu bieten. Das “Radio Pig” schalten Sie indes mit dem Schwanz an und aus. Und die Sender lassen sich an den Schweinsohren einstellen. Und das Beste: Batterien brauchen Sie für dieses musikalische Schweinchen nicht – es wird über USB-Schnittstelle angeschlossen und betrieben… Zum Grunzen schön.

Über den Autor.

Jochen Mai war von Dezember 2011 bis November 2013 Social Media Manager bei Yello Strom und für den strategischen Auf- und Ausbau sämtlicher Social Media Kanäle des Unternehmens verantwortlich. Als leidenschaftlicher Blogger hat er natürlich auch hier im Bloghaus mitgeschrieben. Inzwischen hat Jochen das Unternehmen wieder verlassen und bloggt heute weiter auf seinen Seiten Karrierebibel.de und Weinbilly.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>